Förderprojekt - Heinz Nixdorf Institut

Heinz Nixdorf Institut an der Universität Paderborn


Das Heinz Nixdorf Institut (HNI) an der Universität Paderborn geht auf eine Initiative des Stifters Heinz Nixdorf zurück. Auf Grund von im Jahre 1987 zwischen der Stiftung Westfalen, dem Land Nordrhein-Westfalen und der Universität Paderborn getroffenen Vereinbarungen ist das Heinz Nixdorf Institut (HNI) an der Universität Paderborn errichtet worden. Das HNI ist ein interdisziplinäres Forschungszentrum für Informatik und Technik. Ziel des Instituts ist es, die Forschung und Lehre der Universität Paderborn auf anwendungsnahen Gebieten der Informatik und Technik unter Einbeziehung geistes- und sozialwissenschaftlicher Fragestellungen zu stärken.

Das HNI hat sich im Laufe der Jahre internationale Anerkennung verschafft. Die Stiftung Westfalen hat sich in den ersten 20 Jahren seit Gründung des HNI mit ca. 27,1 Mio. € an der Finanzierung beteiligt. Derzeit wird das HNI durch die Heinz Nixdorf Stiftung gefördert.

Das Heinz Nixdorf Institut und der Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für medizinische Elektronik an der TU München sind eine Kooperation zur Entwicklung eines telemedizinischen Assistenzsystems zur Prävention, Diagnostik und Therapie eingegangen. Das Projekt wird von der Heinz Nixdorf Stiftung gefördert.

Foto: Heinz Nixdorf Institut
Foto: Heinz Nixdorf Institut